Eigenkapital für den Mittelstand

Neuigkeiten

Finatem übernimmt Schollenberger Kampfmittelbergung Gruppe

- Beteiligung über den Fonds Finatem IV

- Übernahme des Marktführers mit weiterem Wachstumspotential

- Finanzierung der weiteren Expansion

Finatem erwirbt über den von ihr verwalteten Fonds Finatem IV eine Mehrheitsbeteiligung an der Schollenberger Kampfmittelbergung Gruppe („Schollenberger-Gruppe“).

Die Schollenberger-Gruppe ist Marktführer in Deutschland und Österreich im Bereich der zivilen Kampfmittelsondierung und -bergung. Das Unternehmen beschäftigt rund 320 Mitarbeiter am Hauptsitz in Celle sowie an den acht weiteren Standorten in Deutschland und Österreich. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Suche nach Munition und Bombenblindgängern zu Land und zu Wasser sowie deren anschließende Bergung und Entsorgung. Dabei kommen modernste Technologien und Ausrüstung zum Einsatz. Kunden sind private und öffentlich-rechtliche Bauherren sowie Bauunternehmen.

Resultierend aus den Kampfhandlungen des Zweiten Weltkriegs geht man aktuell alleine in Deutschland von rund 90 Tausend Tonnen nicht entschärfter Kampfmittel aus. Dazu kommen Kampfmittel auf stillgelegten und aktiven Truppenübungsplätzen der Bundeswehr und der NATO sowie der ehemaligen Volksarmee und des ehemaligen Warschauer Paktes.

„Die Gewährleistung von Kampfmittelfreiheit ist in Deutschland und Österreich obligatorisch und liegt in der Verantwortung des Bauherrn. Das Thema hat in der öffentlichen Wahrnehmung in den letzten Jahren einen immer größeren Stellenwert eingenommen, auch aufgrund der spektakulären Bombenfunde der jüngeren Vergangenheit. Wir erwarten für die Zukunft einen hohen Bedarf an professioneller Kampfmittel- und Kampfstoffbergung, um das Leben und die Gesundheit aller Beteiligten bei Bau- und Infrastrukturprojekten sicherzustellen. Mit der Schollenberger-Gruppe haben wir uns über unseren Fonds Finatem IV nun an dem Marktführer in diesem Bereich beteiligt“, erläutert Finatem Partner Eric Jungblut.

Boris Yudin, Investmentmanager bei Finatem, ergänzt: „Die Schollenberger-Gruppe genießt einen hervorragenden Ruf bei seinen Kunden und garantiert eine qualitativ hochwertige Ausführung aller Arbeiten bei umfassender und strikter Arbeitssicherheit. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt und passt in unser Portfolio. Jetzt werden wir das weitere Wachstum mit Kapital und Know-how unterstützen.“

Finatem akquiriert die Schollenberger-Gruppe gemeinsam mit den derzeitigen Geschäftsführern Klaus Löhle und Dr. Boris Töller. Diese werden die Gruppe in Zukunft weiter führen. Verkäufer ist die Celler Brunnenbau Holding GmbH. Zur Förderung des weiteren Unternehmenswachstums wird Finatem dem Unternehmen umfangreiche finanzielle Mittel zur Verfügung stellen. In einem ersten Schritt soll der Stammsitz in Celle ausgebaut werden, um die Kapazitäten auszuweiten und dem gestiegenen Platzbedarf der wachsenden Unternehmensgruppe Rechnung zu tragen.

„Mit Finatem haben wir einen unternehmerischen Partner gefunden, der uns bei unserer Expansion unterstützen wird“, bekräftigt Klaus Löhle, Geschäftsführer der Schollenberger-Gruppe. „Ich freue mich auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft sowie eine von gegenseitiger Wertschätzung geprägte Zusammenarbeit.“